Die fairventure-Konferenzen

Nach einer Zeit, in der mit viel Idealismus und Effizienz ökologisch sinnvolle Handlungsmodelle für die Welt der Zukunft geschaffen wurden, ist die Zeit gekommen, in der das Verbindende der verschiedenen Disziplinen und Fachgebiete in einer Zusammenschau sichtbar werden kann.

fairventure ist eine Initiative zur Vernetzung kulturkreativer Menschen, die dazu bereit sind, einander undogmatisch und füreinander interessiert zu begegnen.

Seit 2011 arbeiten wir daran, das in besonderen Konferenzen zu ermöglichen. Das Programm verbindet

- Menschen und Gruppen, die dem Wandel dienen,

- Fachvorträge, Workshops und künstlerische Beiträge,

- Open space Angebote der Teilnehmenden,

- Informationstische an denen Ideen bekannt gemacht und Initiativen vorgestellt werden.

Veranstalter der fairventure-Konferenzen ist der Natur, Mensch, Wirtschaft e.V. Seit 2012 fanden fairventure-Konferenzen in Leipzig, Velbert-Langenberg, Berlin, Stuttgart, Steyerberg und in Gelsenkirchen statt. Für die 7. fairventure-Konferenz „Zukunftsgerecht leben – Würde statt Wachstumswahn“ , die eine Veranstaltung im Rahmen der „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“ ist, kooperiert der Verein mit der „Volkshochschule-Essen“ und der Initiative „Transition Town – Essen im Wandel“.

 

 


An den fairventure-Konferenzen der vergangenen Jahre haben u.a. mitgewirkt: Charles Eisenstein, Michael Gees, Johannes Heimrath, Declan Kennedy, Margrit Kennedy, Peter Krause, John Rogers, Ulrike Ronnefeldt, Jan Temmel, Heidemarie Schwermer, Veronika Spielbichler, Johannes Stüttgen